Muss What’s Beef schließen?

Muss What’s Beef schließen?

Irgendwann Anfang 2016 hörte ich erstmals davon das auf der Königsstraße ein neuer Burgerladen eröffnen solle. Die genaue Adresse konnte ich mir schon denken. Die ehemalige Heimat der Eule, welche im August 2015 ihre Pforten schloss, wurde gerade Kernsaniert. Den Fortschritt konnte ich über Monate fast täglich auf dem Weg zur Arbeit beobachten.

Schon die Eröffnung verzögerte sich

Mitte 2016 sah der Laden mit seinen goldenen Lettern eigentlich schon fertig aus. Im Juli 2016 fragte ich, am What’s Beef Stand auf dem Food Lovers Streetfood Markt, wann denn mit der Eröffnung zu rechnen sei. Ich glaube „Anfang August“ war damals die Antwort. Aus Anfang August wurde dann jedoch der September. Ursache war, so munkelte man, eine Lüftungsanlage die das Aussehen des denkmalgeschützten Hauses verändert hatte und nun zurückgebaut werden musste. Als die anfänglichen Schwierigkeiten überstanden waren, konnte sich Münster ein Bild von dem durchgestylten Laden machen.

Konzept kam scheinbar nicht an

Vielen Münsteranern ging es wohl nach ihrem Besuch wie mir und meinen Freunden. Wir waren nicht überzeugt. Die Wartezeit war sehr lang. Da wir nicht alle Speisen auf eine Rechnung bestellt haben kamen die einzelnen Gerichte nur nach und nach aus der Küche gefallen. Wer sein Essen als erstes bekam und der Höflichkeit halber auf die anderen wartete, sah sich mit kalten Speisen konfrontiert. Das konnten dann auch die kostenlosen Jalapeño nicht mehr raus reißen. In den kommenden eineinhalb Jahren besuchte ich das What’s Beef noch ein einziges Mal.

Insolvenzantrag gestellt

Das Ausbleiben von Kunden konnte das Unternehmen auch mit Aktionen wie dem 10€-Lunch-Menü nicht verhindern. Im Dezember wurde dem Insolvenzantrag der WHTSBF Münster GmbH zugestimmt. Geöffnet hat der Laden dennoch wie gewohnt. Und dies wird hoffentlich auch so bleiben. Zusammen mit dem Insolvenzverwalter wird jetzt versucht das Unternehmen zu sanieren und so die Arbeitsplätze der 29 Mitarbeiter zu sichern. Einige Ideen was man besser machen könnte hätte ich.

Was müsste sich ändern?

Das Selbstbedienungskonzept und die laute und helle Umgebung laden nicht zum längeren verweilen ein. Als Fastfood-Restaurant waren sie bei meinen beiden Besuchen zu langsam. Was müsste What’s Beef, in meinen Augen, anders machen?

  • das Licht abends dimmen
  • Bedienung an den Tischen
  • das Essen pro Tisch, nicht pro Bestellung zubereiten
  • mehr Augenmerk auf die Getränke legen

Neben der Bedienung an den Tischen hat in meinen Augen gerade die größere Getränkeauswahl Potential. Vielleicht könnte man eine größere, stets wechselnde Auswahl an Craft Beer anbieten. Könnte mir gut vorstellen dann einen ganzen Abend mit Freunden bei What’s Beef zu verbringen und sich einfach durch die Biersorten zu probieren. Ich habe natürlich leicht reden aber ich wünsche dem Laden einfach, dass es weiter geht. Es bleibt die Frage: Wäre der Laden mit meinem geänderten Konzept immer noch What’s Beef?


Newsletter
Wundertrip Newsletter

😎

Alle Konzerte in einer Playlist
Melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an und bekomme Ausgehtipps für Münster direkt in dein Postfach. Als Bonus erhältst du den Link zu meiner Spotify-Playlist mit allen Künstlern die in Münster auftreten.